Archiv der Kategorie: Zweirad

Zweiradsport MSC Fränkische Schweiz e.V. im ADAC.

Klassik-Geländefahrer in Neustadt/Coburg

Die Klassik-Geländefahrer des MSC Fränkische Schweiz waren auch wieder unterwegs (ein kurzer Bericht von Jürgen Rödel, Forchheim):

Neustadt/Coburg am 19.08.2017 war eine tolle Klassikgeländefahrt mit schönen Wiesenhangsingletrails, schmalen Waldpfaden mit Hohlweg und Schlammloch, ein sogenanntes Wiesentlabyrinth (gemähte Spur in hohen Wiesentgewächsen) mit Schlammloch, in dem sich einige festfuhren und ohne Fremdhilfe nicht mehr rauskamen, Schotterwegen und Asphaltüberbrückungsetappen. Eine Sonderprüfung  die es in sich hatte, sehr schlammig und glatt. Einige Etappenstücke über abgemähte Getreidefelder und Wiesenrandstücke mit kleinen, kurzen Auffahrten.

Die Runde wurde von 40 leider wegen Zulassungsproblemen auf 31 Kilometern gekürzt. Der Wettergott war uns am Samstag sehr wohlgesonnen, da die Tage vorher recht regnerisch und am Freitag ein mehrstündiges Gewitter mit Starkregen über Neustadt zog. Samstag aber herrlichstes Endurowetter bei ca. 22°C.

Gefahren sind vom MSC die Noaks, die Zappes, der Gunther Fritsch und als MSC-Freund meine Wenigkeit.

Held vom Stoppelfeld 2.0

Wichtige Information für alle MSC-Mitglieder:

Wer an dieser Veranstaltung als MSC -Mitglied teilnimmt, ist verpflichtet, sich zusätzlich als Helfer (Streckenposten, Ausschank) einteilen zu lassen.

Wir benötigen noch dringend Helfer, bitte melden!!!

Jeder Helfer bringt bitte einen großen Hammer, Hacke oder ähnliches mit.

Die Einteilung erfolgt durch  Jonas Bezold (0157/85620101) oder Jochen Neubig (0170/7763712).

NBS Bramberg

Mit anspruchsvollen Bedingungen wartete der fünfte Lauf der Motocross Norbdayernserie 2017 in Bramberg auf. Ergiebige Regenfälle unter der Woche gestalteten schon die Einfahrt ins Faherlager zu einem kleinen Abenteuer.

In der 50ccm Klasse zeigte Hannes Neubig auf seiner Cobra bereits im Zeitraining den alles entscheidenden Vorwärtsdrang und brannte mit 6 Sekunden Vorsprung überlegen die schnellste Rundenzeit in die Strecke. Auch in den beiden Wertungsläufen lies sich der Tiefenpölzer die Butter nicht vom Brot nehmen und trat folglich mit Maximalpunktzahl Heimreise an. Rang zwei ging in dieser Klasse ebenfalls an den MSC Fränkische Schweiz: Christopher Lösel setzte sich beide Male souverän hinter seinen Vereinskameraden.

Einen Durchwachsenen Renntag erlebte Toni Montag in der 65ccm Klasse. Im Zeittraining hatte er noch mit dem tiefen Boden zu kämpfen. Platz vier unter zehn Startern entsprach nicht ganz seinen eigenen Erwartungen. Nach dem Holeshot im ersten Lauf war das aber alles vergessen. Ein astreiner Start-Ziel-Sieg setzte beste Vorraussetzungen für den zweiten Lauf. Im zweiten Durchgang verlor Toni auf Platz drei liegend jedoch das sicher geglaubte Tagespodium, da sich die Hinterachsmutter seiner KTM löste und schließlich verloren ging. Somit war an ein weiterfahren nicht zu denken. Mit den 25 Punkten aus dem ersten Lauf wurde er dennoch auf Gesamtrang vier gewertet.

Böse erwischte es seinen Bruder Raphael in der 125ccm Jugend Klasse. Er brach sich bei einem Struz im freien Training beide Handgelenke und wurde noch am Sonntag operiert.

Gute Besserung an dieser Stelle!!

 

Moto-Cross-Jugendtraining

Der MSC Fränkische Schweiz e.V. im ADAC beabsichtigt, in den nächsten Wochen mit einem regelmäßigen Moto-Cross-Training für Jugendliche zu beginnen.

Hierfür kann auch unsere vereinseigene 85er KTM genutzt werden. Ziel für 2018 ist es, einen festen Trainingsplan für die ganze Saison zu erstellen.

Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen mit unserem zukünftigen

2. Sportleiter Jochen Neubig, 91332 Tiefenpölz

Tel. 0170/7763712,        jochen.neubig@gmail.com