Alle Beiträge von Philipp Richter

Nürnberber Land Classics

Einen guten Lauf in Lauf hatten die Oldtimerfahrer des MSC Fränkische Schweiz.   Zwei erste Plätze

67 Teams gingen am 02.Juni 2019 bei der Laufer Oldtimerfahrt „Nürnberger Land Classic“ an den Start und 5 Teilnehmer erreichten das Ziel nicht, darunter Rudolf Bär (Haag) auf seiner DKW RT 20 – Baujahr 1951.

Auf einer anspruchsvollen Strecke mit 8 Wertungsprüfungen und einer Orientierungsetappe holten Jochen und Annemarie Heinlein aus Neustadt bei Coburg mit ihren MG Midget 1500 den Klassensieg und wurden Gesamtzweiter vom 51er Starterfeld. Der gebürtige Hollfelder Harald Schroll und Ehefrau Silvia (Fürth) hatte nichts verlernt und holte nach einem Jahr Pause auch gleich mit ihrem VW Käfer Cabrio 1500 den ersten Platz. Das Duo Herbert Hofmann (Haag) und Franz Wiegärtner (Ahorntal) wurden auf dem Opel Kadett – C-L vierter. Mit ihrem Porsche 911 Carrera Cabrio kamen die Forchheimer Jakob und Magdalena Magyar als Klassensechster ins Ziel. – Jochen Heinlein

Ergebnisse Motocross

V4 NTMC in Rottleben

Toni Montag
Klasse 3 85ccm
Starter 14

Zeittraining: 4.

  1. Lauf: Platz 5
  2. Lauf: Platz 2

Im 1. Lauf beim Versuch den 2ten zu überholen kollidiert und du Boden gegangen. Von Platz 9 bis zum Ende wieder auf Platz 5 gefahren.
Im 2. Lauf verkürzte Renndistanz 12 Minuten + 1, wegen der Hitze. Das Feld ab Runde zwei angeführt, in der letzten Kurve vor dem Ziel musste er jedoch den zweiten vorbei lassen, das er hinten einen Platten hatte.

Raphael hat bei diese Veranstaltung verletzungsbedingt pausiert.

—————————————-

V3 ADAC Nordbayern MX Cup in Ansbach (zusammen mit ADAC Hessen-Thüringen MX Cup)

Toni Montag
Klasse Jugend A 85ccm, mit am Start der aktuell führende in der Deutschen Meisterschaft
Starter 27

Zeittraining: 6.

  1. Lauf: Platz 6
  2. Lauf: Platz 9

Nach einem Super Start im 1. Lauf auf Platz 3, am Ende hat es noch für Platz 5 gereicht.
Im 2. Lauf nach einem nicht so guten Start auf Platz 12 und noch auf Platz 9 gefahren

Klasse MX2 Jugend
Starter 25

Raphael Montag

Zeittraining: 9.

Lauf: Platz 22

Lauf: Platz 16

David Schrenker

Zeittraining: 25.

Lauf: Platz 20

Lauf: Platz 22

Im 1. Lauf lag Raphael nach einem Super Start auf Platz 5, nach einigen Bodenkontakten musste es jedoch aufgrund technische Probleme das Rennen frühzeitig beenden.
Es hatte keine Vorderradbremse mehr da an der Armatur Bremsflüssigkeit austrat. David Schrenker finishte auf Platz 20.

Im 2. Lauf kämpfte er mit den Streckenbedingungen, da direkt vor dem Start noch einmal gewässert wurde und dadurch der Untergrund extrem rutschig war. Die Falschen Reifen haben ebenfalls dazu beigetragen, dass Raphael kaum Kontrolle über sein Bike hatte. Mit Platz 16 beendete er das Rennen. David Schrenker holte sich im zweiten Lauf Platz 22.

msc fränkische Schweiz erfolgreich bei den deutschen Meisterschaften im Fahrradtrial

Am 12.05.2019 fand in Sulz am Eck (bei Stuttgart) die DEUTSCHE MEISTERSCHAFT im Fahrradtrial statt. 4 Fahrer vom MSC Fränkische Schweiz hatten sich für die Teilnahme qualifiziert. An den Start gingen in der Klasse U11 (unter 11 Jahre) Julian Lämmlein und in der Klasse U13 (unter 13 Jahre) Noah Lämmlein, beide aus Wüstenstein. In der Klasse Mädchen U12 ging Lina Knauer an den Start und in der Klasse Schüler 13-15 Jahre Luis Knauer, beide aus Hiltpoltstein.Insgesamt waren 72 Starter vom Bund Deutscher Radfahrer in verschiedenen Leistungsklassen zum Start zugelassen. Nachdem am Samstag das Veranstaltungs-gelände vom Regen überflutet wurde, strahlte am Sonntag wider Erwarten die Sonne und die Strecke trocknete glücklicherweise ab.Der Start erfolgte um 11.30 Uhr und es blieben 3 Stunden Zeit für die 5 Sektionen, die in verschiedene Schwierigkeitsstufen für die jeweilige Altersklasse eingeteilt waren. Die 5 Sektionen mussten von jedem Fahrer 3x bewältigt werden. Bei Ihrer ersten Teilnahme zu den Deutschen Meisterschaften konnte sich Lina Knauer mit genügend Punktabstand zur 4-Platzierten den 3ten Platz in der Deutschen Meisterschaft sichern. Ein sehr gutes Ergebnis für die Einsteigerin, die erst seit 2 Jahren bei Wettkämpfen dabei ist. Julian Lämmlein konnte im stark besetzten Feld der Schüler U11 sich den 6ten Platz erkämpfen. Es fehlten nur wenige Punkte auf einen Podest-Platz. Auch zum ersten Mal am Start bei einer Deutschen Meisterschaft war Luis Knauer der sich viel vorgenommen hatte. In der Klasse Schüler 13-15Jahre konnte er sich mit viel Energie und Einsatz den 3ten Platz hinter 2 erfahrenen Meisterschaftsfahrern sicherstellen. Noah Lämmlein, der im letzten Jahr noch den 2ten Platz bei der Deutschen Meisterschaft erreichte, konnte in diesem Jahr seinen Dauerkonkurrenten besiegen und den 1. Platz in der Klasse U13 belegen. Alles in Allem eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung, die in der Mannschaftswertung mit dem 6ten Platz unter 12 Mannschaften belohnt wurde. Lina und Luis Knauer sowie Noah Lämmlein wurden vom Bund Deutscher Radfahrer für ein Kadertraining als Vorbereitung für die Weltjugendspiele, die heuer in Wadowice/Polen stattfinden, nominiert. Diese Ergebnisse zeigen, dass die 3 jährige Aufbauabeit der Trainingsgruppe Fahrradtrial um den Trainer Horst Hopfengärtner erste Früchte trägt. Aktuell sind ca. 30 begeisterte Kinder und Jugendliche beim wöchentlichen Training, die diesem aussergewöhnlichen Hobby nachgehen. Als nächste Veranstaltung findet bereits am kommenden Wochenende in Gefrees, ein Lauf der Ostdeutschen Meisterschaft statt. Dort werden ca. 12 Teilnehmer des MSC-Fränkische Schweiz an den Start gehen. Der Höhepunkt in diesem Jahr ist am 21/22.09.2019 eine Meisterschaftslauf zur Ostdeutschen Meisterschaft im Fahrradtrial am , der vom MSC Fränkische Schweiz veranstaltet wird. Fans und Interessierte können sich den Termin gerne schon mal vormerken.

Kolbenfresserfest 2019

Das legendäre kolbenfresserfest rückt näher.
Los geht es am Samstag mit dem Gauditurnier zwischen ZG Rangabuuzn und FFK Tiefenpölz. Am Sonntag wirft dann der Mofaweitwurf seine Schatten vorraus…
Für zünftige Musi, Essen und Trinken ist bestens gesorgt!